Automatisiert zur glänzenden Felge

Felgen in neuem Glanz erstrahlen lassen, und das wirtschaftlich, richtlinienkonform und qualitativ absolut hochwertig? Mit visionärer Technologie und intuitiven Bedienkonzept ermöglicht CARTEC Autotechnik Fuchs GmbH dies ab sofort jeder Werkstatt.

Wer seinem Wagen mehr Individualität verleihen will, kommt schnell auf die Felge: Stylisch, besonders, auffällig muss sie heute sein, richtig gut aussehen eben. Doch kleine und größere Schäden stören nicht nur die Optik: Sie sind auch ein Sicherheitsrisiko und gehen für den Fahrzeughalter richtig ins Geld, etwa bei Leasingrückläufern. Übrigens hat im Bundesdurchschnitt jeder Pkw eine beschädigte Felge – ein riesiges Marktpotenzial für serviceorientierte Betriebe, das in Form von eingelagerten Rädern und Gebrauchsfahrzeugen in den Werkstätten schlum- mert. Zudem sind Alufelgen oft das teuerste Anbauteil am ganzen Pkw.

Mit dem CARTEC WheelMaster-System Felgen profitabel instandsetzen
„Wichtig zu wissen ist aber, dass bei der fachgerechten Felgenaufbereitung einige Anforderungen unbedingt beachtet werden müssen“, erklärt Daniel Fuchs, Geschäftsführer der CARTEC Autotechnik Fuchs GmbH und ein echter Profi in Sachen Felgenreparatur. „Dabei handelt es sich um festgeschriebene Richtlinien, die der instandsetzende Betrieb unbedingt kennen und einhalten muss, damit die Felge nach der Aufbereitung auch wirklich sicher wieder auf der Straße unterwegs ist und die Betriebserlaubnis nicht erlischt.“

Damit aus der Dienstleistung am Kunden ein lukratives Geschäftsmodell wird, haben sich die schwäbischen Tüftler aus Plüderhausen zum Ziel gesetzt, den gesamten Bearbeitungsprozess so schnell, vor allem aber auch so einfach wie möglich zu gestalten. Felgen waschen, reparieren, anschleifen und lackieren – mit den speziell aufeinander abgestimmten Technologien des WheelMaster-Systems bietet CARTEC seit Jahren eine Komplettlösung, die einzigartig ist. Über 700 Betriebe nutzen das CARTEC WheelMaster-System schon – mit großem Erfolg in Sachen Qualität, Wirtschaftlichkeit und Kundenzufriedenheit.

Hard- und Software: Die Zukunft der Felgenaufbereitung
„Mit dem WheelDoctor DDC heben wir die Felgenaufbereitung jetzt noch mal auf ein innovatives, zukunftsweisendes Niveau“, sagt Daniel Fuchs und lacht. „Um die erste automatisierte Bearbeitung zu erreichen, haben wir Hardware und Software von Grund auf neu entwickelt. Unsere ‚Digital Diamond Copy‘ Software ersetzt dabei vollständig die manuelle Eingabe der Bearbeitungsparameter. Alle Grenzwerte werden zu 100 % eingehalten, Manipulation und Fehlbedienungen sind ausgeschlossen. Wir nutzen damit alle Vorteile der Industrie 4.0 für die fachgerechte Felgenaufbereitung im Handwerk.“

Für die Betriebe bedeutet dies vor allem ein Plus an Qualität, Rentabilität und Nachhaltigkeit. Und das geht so: Zunächst scannt der Wheel-Doctor DDC per Laser-Multikonturerfassung die Felge, erfasst Unwucht, Schadens­tiefe und Felgendesign mit bis zu 150.000 Messpunkten. Mit diesen exakten Daten erstellt die Software automatisch einen „digitalen Zwilling“ der Felge. Die DDC-Technologie berechnet dann den kleinstmöglichen Materialabtrag zur optimalen Beseitigung der Schäden. Klar, dass die Software dabei alle Grenzwerte aus dem TÜV-geprüften WheelDoctor-Verfahren gemäß technischem Bericht 76232807-1 berücksichtigt – das macht den WheelDoctor DDC einzigartig.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in FML Der Fahrzeug- und Metall-Lackierer

Zur Abo-Bestellseite >>