Ticket für den „Club 300“

Bis 2011 war der S3 der stärkste Vertreter von Audi in der Kompaktklasse. Zehn Jahre später bekam dieser mit dem RS 3 einen noch leis­tungsfähigeren Vorgesetzten. Besonders begehrenswert wurde dieser durch seinen 5-Zylinder, ein klares Bekenntnis zur sportlichen Markenhistorie.

Seit 2021 ist die dritte Generation des „Hot Hatch“ am Start, die es aber auch wieder als elegante Limousine gibt. Die Performance on track legte im Vergleich zum Vorgänger noch einmal ordentlich zu, wie die Fachpresse konstatierte.

In Sachen PS herrscht allerdings ein Patt, lediglich beim Drehmoment gab es im Vergleich zur zweiten Generation einen kleinen Nachschlag. Wer mehr als die serienmäßig gebotenen 400 PS (294 kW) möchte, kann diesen Wunsch aber ab sofort durch eine ABT Power Leistungssteigerung* erfüllen.

Der weltgrößte Veredler für Fahrzeuge aus dem Audi- und VW-Konzern installiert im RS 3 auf Wunsch sein legendäres Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC).


Den gesamten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FML Der Fahrzeug- und Metall-Lackierer

Zur Abo-Bestellseite >>