TÜR-Karosserieschaden – Reparaturlackierung Audi A2

Das Thema dieses Artikels gehört zum Lernfeld 7 „Reparaturlackierungen ausführen“. In diesem Lernfeld sollen die Vorgehensweisen zur lack- und materialtechnischen Behebung eines Unfallschadens beschrieben werden.

Zur fachgerechten Fahrzeug- oder Fahrzeugteilereparatur gehören die Kenntnisse der Vorgänge und Möglichkeiten zur lack- und materialtechnischen Bearbeitung von Unfall- oder Karosserieschäden.

Für eine Unfallreparatur an Karosserieteilen an einem Audi A2 soll die Vorgehensweise zur Reparaturlackierung exemplarisch dargestellt werden.

Der PKW Audi A2, Baujahr 2003, Lichtsilber Metallic (5B) in Aluminium-Leichtbauweise, die auf der bei Audi eingesetzten Audi-Space-Frame-Technologie basiert, hat an der linken Seite einen Karosserieschaden an der Fahrer- und an der hinteren Tür. Die Türen können ausgebaut und die Dellen mit „Ausbeulwerkzeugen“ von innen bearbeitet werden.

Diese Karosseriearbeiten sollen nicht Thema dieses Artikels sein.


Zur Abo-Bestellseite >>