Acoat Selected startet Ausbildungs-College

Das neue Acoat Selected Ausbildungs-College bietet den Auszubildenden die Chance ihr Potenzial und ihre Kompetenzen über das Fachliche hinaus zu erweitern.

Die Betriebe können mit diesem dreistufigen Praxis- und Theorieseminar die Qualität und die Attraktivität der Ausbildung im eigenen Betrieb steigern. Mit dem Acoat Selected Ausbildungs-College erhalten die Auszubildenden einen umfassenden Workshop, der sowohl fördert und motiviert, als auch ans Unternehmen bindet.

Für eine wachsende Zahl der Karosserie- und Lackierfachbetriebe stellt sich die Frage, wie gewinne und binde ich Auszubildende an mein Unternehmen? Die Zeiten, als die Bewerber für einen Ausbildungsplatz im Handwerk Schlange standen, sind lange vorbei. Stattdessen geht der Kampf um die Ressource „Nachwuchskraft“ in die nächste Runde.

„Wir wollen die Auszubildenden nicht nur fachlich voranbringen, sondern ihnen die innere Stärke geben ihren Alltag mit Eigenverantwortung und Motivation zu meistern.“

Es gibt viele Optionen für Betriebe, ihre Attraktivität für Bewerber zu steigern. Eine nachweislich gute Ausbildung, mit spezieller Förderung, ist dabei ein sehr erfolgversprechendes Argument, weiß Raimondo Stau, Schulungs- & Trainings-Koordinator AkzoNobel. Der Trainer und Schulungsexperte hat das Seminar maßgeblich mitentwickelt: „Neben der Vertiefung technischer Kenntnisse, geht es im Ausbildungs-College auch darum die sozialen Komponenten des Geschäftslebens zu fördern, erste Einblicke in Führungsqualitäten zu vermitteln und sie in die Schlüsseldisziplinen Kundenservice und Kundenkontakt einzuführen. Ein Azubi, der über den Tellerrand blickt, bekommt ein Verständnis dafür, wie ein Betrieb ganzheitlich funktioniert. Das motiviert und entfaltet neue Fähigkeiten. Diese Weiterentwicklung des Azubis kommt ihrem Betrieb heute und nach Ausbildungsabschluss zu Gute.“

Die Auszubildenden werden über den gesamten Zeitraum ihrer Ausbildung in einer Gruppe zusammen trainiert. Angelehnt an den Ausbildungsrahmenplan wird die Praxisnähe großgeschrieben. Das Ausbildungs-College besteht aus drei Seminareinheiten, die aufeinander aufbauen. Jede Einheit bietet umfassende Wissensvermittlung zu den wichtigen fachspezifischen Themen, darunter Werkzeuge, Materialien und Reparaturmethoden für Qualitätsreparaturen sowie sicheres, nachhaltiges und wirtschaftliches Arbeiten und vieles mehr.

Zudem befassen sich die Seminarinhalte eingehend mit sogenannten Business Skills, „dies sind Inhalte zur persönlichen Entwicklung der Teilnehmer, die explizit für Beruf und Karriere benötigt werden,“ erklärt Raimondo Stau „die Fähigkeit zu Selbstorganisation, aber auch die Entwicklung des eigenen Selbstbewusstseins können trainiert und gefördert werden. Wir wollen die Auszubildenden nicht nur fachlich voranbringen, sondern ihnen die innere Stärke geben ihren Alltag mit Eigenverantwortung und Motivation zu meistern.“

Das Ausbildungs-College ermöglicht somit den besten Start ins Arbeitsleben und eröffnet neue Perspektiven, um die Nachwuchskräfte zu motivieren und auch zukünftig für den eigenen Betrieb zu gewinnen.

www.akzonobel.com