Adrenalin pur mit AkzoNobel

AkzoNobel bringt Coolness in McLarens neues Formel-1-Auto, den MCL35. In neuem Look und Design für die Saison 2020 sind alle lackierten Teile des neuesten Rennwagens.

Als offizieller Farb- und Lackpartner des McLaren Racing-Teams trägt die Marke Sikkens von AkzoNobel seit 2008 dazu bei, dass McLaren in der Startaufstellung herausragt. In neuem Look und Design für die Saison 2020 sind alle lackierten Teile des neuesten Rennwagens – ebenso wie Transportmittel, Garage und Zubehör des Teams – mit den Hochleistungsprodukten von AkzoNobel ausgestattet.

In dieser Saison verwendet der Bolide auch einen Hitzeschutz von AkzoNobels Geschäftsbereich Protective Coatings. Intertherm 50 – aus der Produktpalette von International – wurde auf kritische Komponenten rund um den Motor und den Auspuff aufgetragen, damit sie Temperaturen von bis zu 540˚C aushalten können. Eine einzelne Schicht des Produkts ist nur 25 Mikrometer dick – etwa ein Drittel der Breite eines menschlichen Haares.


„Wir sind sehr stolz auf unsere lange Partnerschaft mit McLaren, die auf Zusammenarbeit, einer gemeinsamen Leidenschaft für Innovation und der Bereitschaft zu Spitzenleistung beruht.“
Patrick Bourguignon, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Automobil- und Spezialbeschichtungen von AkzoNobel.

„Das Auto sieht fantastisch aus – sowohl oben als auch unten – und wir freuen uns besonders darauf, es in Zandvoort in Aktion zu sehen, wenn der Große Preis der Formel 1 in diesem Jahr in die Niederlande zurückkehrt.“ Das McLaren Racing Team will auf einer positiven Saison 2019 aufbauen, in der es in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft den vierten Platz belegte.

Zak Brown, Vorstandsvorsitzender von McLaren Racing erklärt: „Unser neues Formel-1-Auto, der MCL35, sieht wieder einmal fantastisch aus. Wir haben in diesem Jahr mit unserer Lackierung die technischen Grenzen verschoben, und wir sind dankbar, dass AkzoNobel – seit über zehn Jahren ein vertrauenswürdiger Partner von uns – mit uns zusammenarbeitet. Wir danken ihnen für ihre anhaltende Unterstützung.“

Wissenschaftler und Techniker von McLaren und AkzoNobel arbeiten seit mehr als einem Jahrzehnt zusammen, wobei die Partnerschaft 2012 auf McLaren-Straßenfahrzeuge ausgeweitet wurde. Durch ihre Zusammenarbeit haben sie die Beschichtungstechnologie und die Farbentwicklung beschleunigt und damit den Weg für die zukünftige Erforschung neuer Möglichkeiten geebnet.

„Die Zusammenarbeit mit inspirierenden Partnern wie McLaren ermöglicht es uns, unser Fachwissen zu erweitern, während wir uns bemühen, unseren Kunden mehr innovative Spitzenprodukte zu liefern“, ergänzt Bourguignon. „Wir haben beide ein Interesse an dem ständigen Streben nach hoher Leistung, und dies wird eine konstante treibende Kraft bleiben, während unsere Zusammenarbeit weiter floriert.“

Der erste Grand Prix der neuen Saison findet am 15. März in Melbourne, Australien, statt.