AkzoNobel und McLaren Racing

Das Formel-1-Auto von McLaren Racing wird im Jahr 2021 erneut mit Hochleistungsbeschichtungen von AkzoNobel ausgestattet, nachdem die langjährige Partnerschaft, die 2008 begann, verlängert wurde.

Als „Official Paints and Coatings Partner" stellt AkzoNobel seine Sikkens-Fahrzeugreparaturlacke für alle lackierten Teile des MCL35M sowie für den Transport, die Garage und das Zubehör des Teams zur Verfügung.

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere erfolgreiche Partnerschaft mit McLaren Racing zu verlängern.“
Patrick Bourguignon
Direktor Automotive and Specialty Coatings von AkzoNobel

Darüber hinaus liefert der Geschäftsbereich Marine and Protective Coatings des Unternehmens auch die Hitzeschutzbeschichtung Intertherm 50 aus der Produktreihe International für kritische Komponenten rund um den Motor und den Auspuff.

"Wir sind sehr stolz darauf, unsere erfolgreiche Partnerschaft mit McLaren Racing zu verlängern, die von Zusammenarbeit, Innovation und dem Streben nach Höchstleistung angetrieben wird", sagt Patrick Bourguignon, Direktor des Geschäftsbereichs Automotive and Specialty Coatings von AkzoNobel. "Der Spirit und das Engagement des McLaren F1-Teams für den Erfolg inspiriert uns in unserem Bestreben, weiterhin die besten Produkte und Dienstleistungen für alle unsere Kunden zu liefern."

Mark Waller, Chief Commercial Officer bei McLaren Racing, fügt hinzu: "In einer Partnerschaft, die sich über mehr als ein Jahrzehnt erstreckt, steht AkzoNobels Leidenschaft immer weiter zu forschen und zu innovieren, in vollem Einklang mit unserem Team. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft und die Entwicklung herausragender Innovationen durch die Lacke und Beschichtungsprodukte von AkzoNobel fortzusetzen, um die Leistung unserer Rennwagen auf der Strecke zu unterstützen."

Das McLaren F1 Team möchte an seine bemerkenswerte Saison 2020 anknüpfen, in der es Dritter in der Konstrukteurs Wertung wurde. Mit Daniel Ricciardo (Fünfter in der Fahrerwertung 2020) und Lando Norris (Neunter) steht ein dynamisches neues Fahreraufgebot zur Verfügung.

Wissenschaftler und Techniker von McLaren Racing und AkzoNobel arbeiten nun schon seit über einem Jahrzehnt zusammen, wobei die Partnerschaft 2012 auf McLaren Automotive ausgeweitet wurde. Die Zusammenarbeit hat nicht nur dazu beigetragen, Innovationen in der Lacktechnologie und Farbentwicklung zu beschleunigen, sondern auch den Weg für die zukünftige Erforschung neuer Möglichkeiten geebnet.

Bourguignon erklärt weiter: "Wir sind alle sehr gespannt darauf, unsere Sikkens- und International-Beschichtungen in dieser Saison auf dem MCL35M in Aktion zu sehen und können es kaum erwarten, dass die Formel 1 im September in die Niederlande zurückkehrt."

Die Tests für die neue Saison beginnen am 12. März, der erste Grand Prix findet am 28. März in Bahrain statt.

www.akzonobel.com