Der Körpersprache auf der Spur

Um dem Geheimnis der Körpersprache auf die Spur zu kommen, folgten 18 Frauen aus 13 Karosserie- und Lackierbetrieben der Einladung der LackConsulting GmbH nach Wetzlar.

Egal wann und wo Menschen sich begegnen, es findet ein Austausch untereinander statt – auch wenn kein Wort gesprochen wird. Denn das Informationsinstrument Nummer eins ist die nonverbale Kommunikation. Diese Sprache ist die ehrlichste der Welt, man kann sie weder ausschalten, noch auf Dauer unterdrücken. Sie ist immer aktiv und zeigt sich in Gestik, Mimik und Bewegung, sie beeinflusst uns und andere im privaten wie im beruflichen Leben.

Um dem Geheimnis der Körpersprache auf die Spur zu kommen, folgten 18 Frauen aus 13 Karosserie- und Lackierfachbetrieben aus ganz Deutschland im letzten November der Einladung der LackConsulting GmbH zum 7. FrauenForum ins mittelhessische Wetzlar. Eine für alle Beteiligten eindrückliche und nachhaltige Erfahrung war bereits der ers­te Abend. Unter dem Motto: „Wie Sie sehen, sehen Sie nichts“ hatte das Orgateam zur Einstimmung in ein Dunkelkaufhaus eingeladen. Für die Teilnehmerinnen bot sich hier die Gelegenheit in die Welt der Blinden einzutauchen, um in absoluter Dunkelheit ihre Umwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Im Geschäftsleben und im privaten Alltag denkt und reagiert nicht jeder gleich und nicht jedes Zeichen der Körpersprache ist für jeden in der Deutung gleich. Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden sind so faktisch vorprogrammiert. Um eigene Körpersignale und die des Gegenüber besser einschätzen und erfolgreich darauf reagieren zu können, machte Trainerin Kordula Schmid im Verlauf des Seminarwochenendes den Teilnehmerinnen bewusst, welche Macht die eigene Körpersprache und die des Gegenübers hat.

Natürlich kam auch die Zeit zum Abschalten nicht zu kurz. Die Entspannungspädagogin sorgte mit dem Einsatz von Klangschalen für die nötige Regeneration und mit Lachyoga für das körperliche Wohlbefinden.

Fazit von Trainerin Kordula Schmid aus Fröndenberg: Ich bin beeindruckt von der intensiv spürbaren Gemeinschaft der Frauen, die sich in ihren Unternehmen den He­rausforderungen des Alltags mit aller Kraft stellen und ebenso die Veranstaltung des FrauenForums sehr interessiert annehmen.
Die Seminarteilnehmerinnen zeigten sich ebenfalls begeis­tert, viele von ihnen nehmen regelmäßig am FrauenForum teil. Neu Hinzugekommene werden sofort herzlich in die Runde aufgenommen und regionale Dialektverständnisse die zum Schmunzeln einladen, humorvoll von den Teilnehmerinnen übersetzt.

Im November 2020 wird es im 8. FrauenForum der LackConsulting GmbH in Bochum um systemische Fragen gehen: denn wer fragt, der führt!

Interessentinnen aus der Karosserie- und Lackbranche können sich bei der LackConsulting GmbH aus Fröndenberg informieren: www.lackconsulting-gmbh.de