Die drei Verbände der K&L-Branche fordern

Die K&L-Verbände fordern in einem heute veröffentlichten Schreiben, dass die Partnerwerkstätten der Kfz-Versicherer in der Coronakrise nicht fallen gelassen werden dürfen.

In einem gemeinsam abgestimmten Schreiben des Zentralverbandes Karosserie- und Fahrzeugtechnik e. V. (ZKF), dem Bundesverband der Partnerwerkstätten e. V. (BVdP) und der Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer (BFL) gingen diese Verbände auf die Versicherungsbranche zu. Beinhaltet war eine Abfrage zu den Maßnahmen für Karosserie- und Lackierbetriebe in der aktuellen Corona-Krise. Die Rückmeldung der Versicherer wurde bis heute MIttag den 22. April erwartet.

Zum Schreiben an die Versicherer >>