ElectroLight für E-Motorrad-Prototyp

ElectroLight von Axalta ist Farbe der Wahl für ein zukunftsweisenden E-Motorrad-Prototyp, das das Team Wolfast Uniovi der spanischen Universität Oviedo konzipiert, entwickelt und gebaut hat.

Die Autofarbe des Jahres 2021 – ElectroLight – von Axalta einem führenden, weltweiten Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken, ist vom Team Wolfast Uniovi der spanischen Universität Oviedo für die Lackierung seines zukunftsweisenden Elektromotorrad-Prototyps ausgewählt worden. Damit nimmt das Team am 6. internationalen Wettbewerb MotoStudent teil. Wolfast Uniovi tritt zum ersten Mal in der Kategorie MotoStudent Electric an, in der die Studenten rein elektrisch angetriebene Motorräder konzipieren, entwickeln und bauen.

Elke Dirks, Axalta OEM Colour Designer für Europa, den Nahen Osten und Afrika, erläutert: „Es passt sehr gut, dass diese hochtalentierte Gruppe Studierender der Ingenieurswissenschaften ElectroLight für ihr allererstes Elektromotorrad ausgewählt hat. ElectroLight wurde entwickelt, um zukünftigen, technologischen Entwicklungen im Hinblick auf vollständig autonome Fahrzeuge gerecht zu werden. Der Farbton ist eine hervorragende Wahl in den Bereichen Trend und Technologie. Wir freuen uns sehr, dass wir den Studenten unseren neuesten wasserbasierenden Reparaturlack in unserer Autofarbe des Jahres 2021 für dieses innovative E-Motorrad zur Verfügung stellen können.“

Seit sechs Jahren steht Axalta den am MotoStudent-Wettbewerb teilnehmenden Ingenieursteams der Universität von Oviedo mit Lacken, technischer Unterstützung und praktischem Rat zur Seite. Damit werden die an der Meisterschaft teilnehmenden Studenten unterstützt. Bei der MotoStudent sind Universitätsstudenten aus aller Welt aufgerufen, Motorrad-Prototypen in einer von zwei Kategorien – MotoStudent Petrol und MotoStudent Electric – zu konstruieren und zu bauen.

Die Unterstützung von studentischen Rennsportprogrammen ist nur eine von vielen Aktivitäten, mit denen Axalta Studenten weltweit hilft, Innovationen zu entwickeln und ihre erworbenen Fähigkeiten bei der Entwicklung neuer technischer und wissenschaftlicher Lösungen anzuwenden, die sie auch auf dem weiteren Berufsweg einsetzen können. Im Rahmen des Axalta Bright Futures Programms baut das Unternehmen langjährige Beziehungen mit Studenten auf, um die aktive Beteiligung an den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu fördern.

Álvaro Noriega González, Professor an der Universität Oviedo und Teamchef erklärt: „Wir wissen die Zusammenarbeit mit Axalta sehr zu schätzen. Um ein Projekt dieser Grössenordnung zu entwickeln, ist es ist für die Studenten von grösster Bedeutung, dass sie Zugriff auf die Innovationen, das Wissen und die Kompetenz haben, die Axalta ihnen bietet. Die Entscheidung für ElectroLight ist uns leichtgefallen. Die Farbe ist nicht nur herausragend und einzigartig, was für uns ein wichtiger Aspekt ist. Die Tatsache, dass sie speziell für die Sensorik im Bereich Mobilität entwickelt wurde, entspricht auch in hohem Masse unseren Zielen, neue Lösungen für die Verbesserung der Motorradsicherheit zu ermitteln.“

Das Finale des internationalen MotoStudent-Wettbewerbs ist für den Zeitraum vom 15. bis 18. Juli 2021 auf der Rennstrecke des MotorLand Aragón in Spanien geplant.

Weitere Informationen zu Axalta und seiner Autofarbe des Jahres 2021 finden Sie unter www.axalta.de/color.