IFL: Fahrerassistenzsysteme Teil 4a

Die IFL informiert: Technische Erforderlichkeit der Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen (FAS)

Zunehmend sind moderne Pkw mit umfeldbeobachtenden FAS ausgestattet und übernehmen sicherheitskritische Fahrfunktionen durch Sensorfusion. Das bedeutet, dass Radarsensoren, Lidar- und Multifunktionskameras ihre Daten an ein Rechnersystem liefern, dass alle Signale verknüpft und zentral auswertet und auf Plausibilität überprüft. Insbesondere die sicherheitskritischen FAS sind auf korrekte Sensorinformationen angewiesen.

Falsch kalibrierte Sensoren können Veränderung der haftungsrechtlichen Aspekte mit sich bringen. Ein falsch kalibriertes System kann in Grenzfällen zu Erkennungsfehlern führen, so dass das FAS falsch oder gar nicht reagiert. Die daraus resultierenden Folgeschäden können dem reparierenden Betrieb angelastet werden.

Fazit der IFL: Unabhängig von diversen fahrzeugherstellerspezifischen oder händlerinternen Reparaturinformationen (nicht Arbeitszeitrichtwerte) sollten die Reparaturfachbetriebe immer auch einen Focus auf die vertragsrechtlichen und schadenrechtlichen Aspekte haben. Diese liegen in deren Eigenverantwortung!
Eine fachgerechte Kalibrierung von FAS-Sensorik ohne eine vollständige Achsvermessung mit oder ohne Einstellarbeiten kann aus IFL-Sicht nicht empfohlen werden, da auch eine Felgenschlagkompensation ohne den Zustand der Achsgeometrie zu kennen, dem reparaturausführenden Fachbetrieb keine 100%ige Sicherheit gibt.
Aus Sicht der IFL gibt nur eine vollständige Vermessung der Achsgeometrie inkl. vorheriger Felgenschlagkompensation dem reparaturausführenden Fachbetrieb die Sicherheit, die FAS-Sensorik zu 100% korrekt zu justieren. Im Zuge der Unfall- bzw. Serviceannahme oder der Erstellung eines Sachverständigengutachtens sollte der Kunde / Auftraggeber über die Sinnhaftigkeit einer Einstellung der Fahrwerksgeometrie (falls nicht unfallbedingt erforderlich) als Vorbereitung zur Sensorkalibrierung hingewiesen werden.

Zur Technischen Mitteilung der IFL 18/2021