Phoenix aus der Tasche

Die neue Phoenix App von Spies Hecker verknüpft die mobilen Geräte naht- und drahtlos mit Farbtonmessgerät, IP-Waage, WLAN-Etikettendrucker sowie der Phoenix Cloud.

Mit dem Smartphone oder Tablet auf Farbtonsuche? Funktioniert – die neue Phoenix App von Spies Hecker verknüpft die mobilen Geräte naht- und drahtlos mit Farbtonmessgerät, IP-Waage, WLAN-Etikettendrucker sowie der Phoenix Cloud. Egal ob Android oder iPhone.

„Lackierbetriebe können mit der App ihre Effizienz deutlich steigern, wenn sie die umfangreichen digitalen Funktionen geschickt in ihren Arbeitsalltag einbauen.“
Dietmar Wegener,
Color-Management

Mobil. Unabhängig. Komfortabel. Das Zusammenspiel von Smartphone oder Tablet und klassischen Komponenten zur Farbtonbestimmung erleichtert und beschleunigt alle Vorgänge von der Farbtonbestimmung über das Ausmischen bis hin zur digitalen Farbtondokumentation. Mit ihrer starken Performance und einfachen Bedienung eignet sich die App gerade für den Job in der Werkstatt. Dank der neu gewonnenen Mobilität lassen sich die verschiedenen Abläufe rund um Farbtonbestimmung mit diesem Tool deutlich flexibler und schneller gestalten. Dietmar Wegener: „Lackierbetriebe können mit der App ihre Effizienz deutlich steigern, wenn sie die umfangreichen digitalen Funktionen geschickt in ihren Arbeitsalltag einbauen.“ Denn die Informationen aus der Phoenix Cloud stehen nun an jedem Ort zur Verfügung. Damit lassen sich Arbeitsläufe völlig anders und clever planen.


„Mit der neuen Phoenix App starten Lackierer ihren Arbeitstag ganz einfach mit einem einzigen Touch auf den Bildschirm ihrer mobilen Geräte.“ Dazu verknüpft sich die Software mit WLAN-fähigen Geräten wie dem Farbtonmessgerät ColorDialog Phoenix, einer IP-Waage oder einem WLAN-Etikettendrucker. Die Phoenix App kann ab sofort im Apple App Store und bei Google Play (Suchbegriff: Phoenix-Online) heruntergeladen werden. Direkte Links zu der App unter www.spieshecker.de/phoenix-app.



www.spieshecker.com