Schadenschutzverband SSV und carSN starten Kooperation

Caravan-Kunden der HDI Versicherung, deren versichertes Wohnmobil/Camper in einen Unfall involviert ist, sollen künftig von den Vorteilen einer unkomplizierten Reparatur im SSV-Partnerwerkstattnetz profitieren können.

Der Caravan- und Camping-Markt erfreut sich - nicht erst bedingt durch die aktuellen Entwicklungen im Umfeld „Corona / Covid-19“, einer wachsenden Beliebtheit. Mit einer zunehmenden Anzahl an Wohnmobilen und Campern gewinnt auch die Regulierung von versicherten Schäden an Bedeutung. Die Schadenschutzverband GmbH (SSV) und die carSN Schadenmanagement GmbH (carSN) haben deswegen als sechsmonatiges Pilotprojekt eine Kooperation initiiert.

Die gesamte Kommunikation zwischen Versicherer, Schadensteuerer und Werkstatt findet vollintegriert digital statt.

Im Fokus stehen Caravan-Kunden der HDI Versicherung, deren versichertes Wohnmobil oder versicherter Camper in einen Unfall- oder ein Elementarschadenereignis involviert ist. Zukünftig soll auch dieses Fahrzeug-Segment von den Vorteilen einer unkomplizierten und professionellen Unfallschadenreparatur im SSV-Partnerwerkstattnetz profitieren können. Die Steuerung eines Caravan-Schadens erfolgt im Zusammenspiel zwischen HDI, SSV und carSN in eine zertifizierte carSN-Partnerwerkstatt, die den Schaden mit umfassendem Caravan-Know-How, den entsprechenden Reparaturverfahren und Originalersatzteilen fachgerecht und schnell behebt. HDI, SSV und carSN kümmern sich währenddessen gemeinsam um die gesamte Organisation und Kundenbetreuung.

Auch in Hinsicht auf die Digitalisierung der gesamten Schadenabwicklung setzen HDI, SSV und carSN neue Maßstäbe. Die gesamte Kommunikation zwischen Versicherer, Schadensteuerer und Werkstatt findet vollintegriert digital statt. So konnte die Umsetzung des Piloten und die Integration aller am Prozess Beteiligten kurzfristig und pragmatisch über bestehende Schnittstellen realisiert werden. In komplexen und besonders anspruchsvollen Konstellationen, wie beispielsweise beschädigten Einbauten in Wohnmobilen, stehen allseits persönliche Ansprechpartner zu Verfügung, um eine technisch und wirtschaftlich effiziente Lösung im Interesse des Kunden herbeizuführen.

Gerald-Alexander Beese, Geschäftsführer der SSV GmbH, führt dazu aus: „Wir freuen uns, dass wir mit dieser Kooperation unseren Caravan-Kunden einen am Markt einzigartigen und innovativen Service im Bereich der Unfallschaden-Instandsetzung von Wohnmobilen und Campern bieten können. Wir werden den Piloten kontinuierlich beobachten, um auch Ansätze für zukünftige Produktlösungen zu eruieren.“

Klaus Lindner, Geschäftsführer der carSN ergänzt: „Mit HDI konnten wir einen der führenden Versicherer in dem Segment Caravan & Camper für die Zusammenarbeit gewinnen. Das zeigt, dass wir mit unserer innovativen Geschäftsidee am Puls der Zeit agieren.“ Zudem kündigt er an, dass die neuen und effizienten Wege von carSN in der Servicierung und Instandsetzung – Stichwort: Reparatur vor Austausch – auch in andere europäische Länder ausgeweitet werden. Dem reisenden Fahrzeugnutzer als auch dem Versicherer sollen so grenzübergreifend einheitliche Standards angeboten werden.