ZKF-BOXENSTOPP

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) wird wegen der aktuellen Entwicklungen (COVID-19) die bereits geplante Veranstaltung des 1. Automobilen Zukunftsforums auf das Jahr 2021 verschieben.

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) mit Sitz in Friedberg/Hessen wird wegen der aktuellen Entwicklungen und Vorsichtsmaßnahmen gegen eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) die bereits geplante Veranstaltung des 1. Automobilen Zukunftsforums auf das Jahr 2021 verschieben. In einer Sonder-News Online informierte der ZKF seine Mitglieder über die Veränderung der geplanten, neuen Veranstaltungsreihe, die vom 18. bis 20. Juni dieses Jahres auf dem DEKRA-Lausitzring in Klettwitz stattfinden sollte.

„Der Geschäftsführende ZKF-Vorstand hat sich gemeinsam mit der Geschäftsstelle „schweren Herzens“ dazu entschlossen, trotz weit fortgeschrittener Planung, dieses jährliche Treffen der Branche, das 1. „Automobile Zukunftsforum“ mit hohem Praxisanteil im reparierenden- und herstellenden Karosserie- und Fahrzeugbau und einem attraktiven Rahmenprogramm zum Netzwerken für die Mitgliedsbetriebe zu verschieben“, so ZKF-Präsident Peter Börner.

ZKF bittet um Verständnis für die Entscheidung „Leider mussten durch die Entwicklungen der Corona-Pandemie weitere unterschiedlichste Veranstaltungen des ZKF bereits abgesagt oder verschoben werden“, berichtet ZKFHauptgeschäftsführer Thomas Aukamm. „Alles Engagement und auch eine fortgeschrittene Planung der Veranstaltung stehen nicht im Verhältnis zu der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Mitglieder“, betont Thomas Aukamm. „Auch wenn die Veranstaltung erst für den Juni terminiert ist, so ermöglicht die aktuelle Situation mit sich täglich ändernden gesellschaftlichen Einschränkungen keine sichere Vorhersage, um eine Durchführung zu dieser Zeit garantieren zu können“, so auch der ZKF-Präsident.

Ein eventuell später notwendig werdende Verlegung wäre für den ZKF mit hohem Risiko und großen finanziellen Schäden verbunden, was durch diesen bewussten Schritt nun abgewendet wird. Der ZKF bittet mit dieser Mitteilung seine Mitgliedsbetriebe um Verständnis für diese Entscheidung.

Aus diesem Grund wird nun ein „Boxenstopp“ für dieses geplante Branchenevent mit neuem Konzeptinhalt durchgeführt und die Veranstaltung auf das Jahr 2021 am DEKRA-Lausitzring in Klettwitz verschoben. Der ZKF freut sich alle Mitglieder, Sponsoren, Referenten und Aussteller im kommenden Jahr auf dem Lausitzring zu begrüßen.