Bundesleistungswettbewerb: Termin steht fest

Der Bundesleistungswettbewerb der Fahrzeuglackierer findet in diesem Jahr im Standox-Center in Wuppertal statt. Die Nachwuchselite der Fahrzeuglackierer wird dort von 22. bis 24. November 2021 die deutschen Meisterschaften austragen.

Wegen der Corona-Pandemie konnte der Bundesleistungswettbewerb im vergangenen Jahr bekanntlich nicht durchgeführt werden. Der Wettbewerb 2020 wird nunmehr zusammen mit dem Wettbewerb 2021 als Doppelveranstaltung mit den Teilnehmern, die sich für den Austragungsjahrgang 2021 qualifiziert haben, stattfinden. Allerdings laufen noch in manchen Bundesländern die Qualifikationswettbewerbe, sodass noch nicht alle Teilnehmer für den Bundesleistungswettbewerb in Wuppertal feststehen. "Wir wollten auch den Finalisten des vergangenen Jahres die Chance bieten, anzutreten. Unter vier Teilnehmern küren wir den Deutschen Meister 2020.“ Alle Teilnehmer erhalten jedoch die gleiche Aufgabe, wie Präsident Paul Kehle von der Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer (BFL) vorab verriet.

Die Bundesleistungswettbewerbe erzielen regelmäßig eine große Wirkung in der Öffentlichkeit und sind damit eine herausragende Gelegenheit, um qualifizierten Berufsnachwuchs und für eine zukunftsorientierte Karriere im farbenfrohen Lackiererhandwerk zu werben. Auch den Industriepartnern bietet sich hier eine einzigartige Plattform, die modernen Produkte dem Berufsnachwuchs vorzustellen und phantasievoll zum Einsatz zu bringen.

„Wir hoffen, dass die Ergebnisse der Vorwettbewerbe auf Landes- und Kammerebene uns ein breit aufgestelltes Teilnehmerfeld präsentieren, das dem Anspruch „Deutsche Meisterschaften der Fahrzeuglackierer“ voll und ganz gerecht wird“, so Dr. Albert Bill für die Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer, der sich als Mitorganisator schon sehr auf den Wettbewerb freut.