„Die Gestörten“ wir brauchen sie dringend!

Harmonische Systeme sind dumme Systeme. In denen bewegt sich nicht viel und es herrscht keine Dynamik. Da kann nur schwerlich Neues entstehen. Kreativität entsteht aber nur da, wo Spannungsverhältnisse herrschen.

Harmonische Systeme sind dumme Systeme. In denen bewegt sich nicht viel und es herrscht keine Dynamik. Da kann nur schwerlich Neues entstehen. Kreativität entsteht aber nur da, wo Spannungsverhältnisse herrschen. Das Problem ist: die Mitarbeiter, die heute die Prozesse perfekt und fehlerfrei beherrschen, sind vielleicht nicht diejenigen, die sich trauen neue Impulse einzubringen und vorzuschlagen. Fachbetriebe brauchen Unterschiedlichkeit, im Neusprech: Diversity. Die sorgt für Spannung, manchmal für Reibung – aber nur so wird Veränderung möglich. Bitte kein Missverständnis: kein Betriebsinhaber und Unternehmer muss sich jetzt ausschließlich mit diesen „Gestörten” umgeben.



FML Chefredakteur Wolfgang Auer sagt seine Meinung hier >>