Zuversicht? Geht doch!

Unternehmerinnen und Unternehmer in unseren Handwerksbetrieben sollen auch bei den größten Herausforderungen immer wissen, wo es lang geht und eine positive Ausstrahlung versprühen.

Karl Valentin hat das mal so beschrieben: „Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!“

Unternehmerinnen und Unternehmer in unseren Handwerksbetrieben sollen auch bei den größten Herausforderungen immer wissen, wo es lang geht und eine positive Ausstrahlung versprühen. Sie müssen unter Druck die richtigen Entscheidungen treffen, ihr Team motivieren und Zuversicht ausstrahlen.
Doch woher nehmen, die Kraft für den Arbeitstag? Wie bleiben sie optimistisch, stark und selbsbewusst angesichts von Krisen, Lieferengpässen, Preisdruck, Fachkräftemangel und immer höheren Kundenanforderungen?

Viele Jahre lang hat sich alles um den Kunden gedreht. Auftragsgewinnung und Kundengewinnung waren die zentralen Themen. Danach ist der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel...

Das gesamte Editorial lesen Sie hier